Mona Petri

Contributrice externe

ist freischaffende Theater – und Filmschauspielerin. Für ihre Rolle in „Füür oder Flamme“ von Markus Fischer erhielt sie 2003 den Schweizer Filmpreis als beste Darstellerin und für „Hello Goodbye“ von Stefan Jäger ( 2007) und für „Verliebte Feinde“ von Werner Schweizer (2012) jeweils eine Nomination. Nebenberuflich arbeitet Mona Petri als Altenpflegerin.

Retrouvez un article